Chronik Teil 2
Chronik 2001-heute
 


Sportlich erfüllte die Saison 2000 / 2001 nicht die Erwartungen der Vereinsführung.

Nachdem Spitzenspieler Nagy kurz vor Wechselschluss den TTC überraschend verlassen hatte, waren die Aussichten der 1. Herrenmannschaft auf den Klassenerhalt in der Oberliga – Südwest doch erheblich eingeschränkt. Obwohl die Mannschaft mit den Spielern Witt, Jaffari, Stark, Ehteshamzadeh, Celan und Mergener nicht enttäuschte, reichte es mit acht Punkten leider nur zum 10. und damit zum vorletzten Platz, was den Abstieg in die Hessenliga bedeutete. Auch für die 2. Herrenmannschaft waren die Anforderungen der Bezirksoberliga zu hoch, so dass sie ihr Glück in der nachfolgenden Saison in der Bezirksliga versuchen muss.

Über besondere Ereignisse in der Sommerpause kann berichtet werden. So besuchte die 3. Herrenmannschaft ihren nach Frankreich zurückgekehrten Spitzenspieler Guy Stouls in der Zeit vom 24. – 27.5.2001 in Paris, die 5. Herrenmannschaft weilte zur selben Zeit zu einem Freundschaftsspiel in Berlin. Bilder

Ein Wiedersehen mit der kompletten Mannschaft des TTC Langen, die den Verein von 1967 bis 1969 in der damals zweithöchsten Klasse Deutschlands repräsentierte, konnte man im August des Jahres feiern. Durch einen 9:7 Sieg über die 3. Mannschaft stellte sie unter Beweis, dass man sich auch nach über dreißig Jahren an der Platte nicht zu verstecken braucht. Bericht

Mit der Verpflichtung des ehemaligen chinesischen Nationalspielers Jianqiang Wang als Jugentrainer und als Trainer sowie Spieler der 1. Herrenmannschaft ist es dem TTC zu Beginn der Saison 2001 / 2002 gelungen, neue Zeichen im Jugendbereich zu setzen und im übrigen die Hoffnungen auf eine Rückkehr in die Oberliga zu stärken.

Die 1.Mannschaft konnte die in sie gesetzten Erwartungen auch erfüllen und wurde mit 5 Punkten Vorsprung Meister der Hessenliga Südwest und damit Aufsteiger in die Oberliga Südwest.

Aber auch im Pokalwettbewerb war die Mannschaft mit dem Gewinn der hessischen Pokalmeisterschaft Spitze.

Furore machte auch die Seniorenmannschaft im Wettbewerb über 40 Jahre mit dem Gewinn der hessischen und südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaften und mit Platz 3 bei den Deutschen Meisterschaften.

Nicht unbedingt erwarten konnte man den 1. Platz der 2. Herrenmannschaft in der Bezirksliga und den Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga.

Als Tabellenzweiter setzte sich die 3. Mannschaft in zwei Relegationsspielen durch und stieg überraschend in die Bezirksliga auf.

Die Damenmannschaft hatte dieses Mal das Glück auf ihrer Seite und belegte den 1. Platz in der Kreisliga, der zum Aufstieg in die Bezirksklasse berechtigt. Erfreulich, dass sie im letzten Spiel beim Tabellenzweiten einen 0:3 Rückstand noch umbiegen und 8:5 gewinnen konnte. Mit drei Einzelsiegen war dabei die Jugendliche Martina Koch wesentlich am Gelingen des Vorhabens " Aufstieg " beteiligt. Sicherlich ein erster Erfolg des guten Jugendtrainings von Jianqiang Wang.

Weitere Schlagzeilen im Jahr 2002 machten Hamid Ehteshamzadeh u.a.mit dem 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren –Altersklasse über 40 Jahre- und vor allem Horst Werkmann, der im Juni sein 50 jähriges Vereinsjubiläum feiern konnte. Sportliches Highlight sein Titel als Weltmeister der Senioren über 60 Jahre im Doppel.

Das Jahr 2002 war auch das Jahr zahlreicher runder Geburtstage. So feierten:
Dennis Knatz, Florian Strasser, Sebastian Klöppinger und Markus Klopper ihren 20., Michael Helterhoff und Oliver Pausch ihren 30., Olaf Mattelat, Volker Gärtner, Rita Palmai-Baan, Stephan Scheurer, Harald Fels und Herbert Krusche ihren 40., Ursula Armer, Thomas Müller- Ali, Günter Wernz, Dr. Norbert Degen, Dieter Becker und Winfried Reichert ihren 50., Vincenzo Basile, Elke Thoss und Ortwin Kirchner ihren 60. und Franz Jäger sowie Klaus Mattelat ihren 70. Geburtstag. Lesen Sie hierzu den Geburtstagsbericht über Klaus Mattelat.

Die Highlights des Jahres 2003 waren:

Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Regionalliga Südwest nach 3. Platz in der Oberliga, 5.Herrenmannschaft-Meister der Kreisliga West und Aufstieg in die Bezirksklasse, 6.Herrenmannschaft-Meister der 1. Kreisklasse West und Aufstieg in die Kreisliga.

Seniorenmannschaften des TTC Langen (über 40 Jahre) Hessische Mannschaftsmeisterschaften in Neukirchen am 23.2.2003 Herren 2.Platz, Damen 3.Platz Südwestdeutsche Mannschaftsmeisterschaften in Klein-Krotzenburg am 26./27.4.2003 Herren 1.Platz, Damen 3. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaften in Worms am 14./15.6.2003 Herren 2.Platz, Damen 6. Platz


Damenmannschaft von links:
Heidi Staubach, Gisela Waschke und Rita Palmai-Baan.



Herrenmannschaft von links:
Horst Werkmann, Reinhold Braun, Hamid-Reza Ehteshamzadeh, Jianqiang Wang.

Von der Stadt Langen wurden am 24.3.2003 für die sportlichen Erfolge im Jahr 2002 geehrt und ausgezeichnet: Horst Werkmann mit der höchsten Auszeichnung, dem Eichenblatt in Gold, Andreas Stark, Wolfgang Dörner, Jianqiang Wang, Hamid-Reza Ehteshamzadeh, Eberhard Reidl und Hans-Werner Reidl mit der Ehrennadel in Silber.